Egal wie man sich mit seinem Pferd beschäftigt - ob vom Boden aus oder beim Reiten - es sollte stets die allererste Prämisse sein, sich mit dem Pferd auszutauschen. Eine Verbindung zu schaffen auf deren Grundlage erst erst möglich sein wird,  sich das Vertrauen des Pferdes zu verdienen. Nur wenn man sich   darauf einläßt eine Zwiesprache zu finden, wird es eine wahre Freundschaft zwischen Mensch und Pferd geben können. Man sollte nicht so vermessen sein und nur vom Kameraden Pferd zu verlangen, die eigene Sprache und Gesten zu verstehen und sich voll darauf einzustellen und dann richtig zu reagieren.  Nur wenn man Willens ist, sich auch die denkensweise und das daraus resultierende Handeln des Pferdes zu deuten und dann auch zu verstehen, wird im laufe der Zeit in die Magie der wundervollen Zauberwelt des "Miteinanders" zwischen Mensch und Freund Pferd zu kommen.

Durch verschiedene Trainingsmethoden können Pferd und Reiterlein, dies zusammen erlernen. 

 

 

 

Home