Das Traumpferd in Spanien kaufen - wagen Sie es ruhig!


 



Was erwartet Sie in Spanien? Was können wir für Sie vorbereiten?

Verschiedene Möglichkeiten stehen für Sie bereit....

 

* Organisation eines Mietwagens bei einer Autovermietung mit der wir bereits seit Jahren zusammenarbeiten und sehr gute Erfahrung in Bezug auf Leistung und Preise gemacht haben

* Fahrt zu verschiedenen Gestüten/Reitställen/Privatanbietern in der Umgebung zum Kennenlernen der vorher sorgfältig ausgesuchten Pferde

*Auf Wunsch Organisation eines geeigneten Hotels oder einer Pension nach Wahl. Für den sparsamen Geldbeuten haben wir auch sehr einfache Unterkünfte, die sehr sauber aber nicht in einer Urlaubsregion liegen.

*Betreuung und Beratung während Ihres Aufenthaltes bezüglich einem geeigneten Pferd, möglicherweise auch mit Foto/Videoanalyse, sowie natürlich Tipps und Ratschläge für Ihre persönliche Freizeitgestaltung in Spanien, z.B. Ausflugsziele, Restaurants, Strände, Märkte und Empfehlung von Reitställen für Unterricht, Ausritte usw.

* Organisation der Ankaufsuntersuchung vor Kauf des Pferdes sowie des fachgerechten Transportes des Pferdes zum neuen Heimatstall und die Erledigung der Behördenpapiere etc

 

Wie läuft der Kauf eines Andalusiers ab wenn Sie ihn sich direkt in Spanien aussuchen möchten?

Die meisten Interessenten haben "ihr" Traumpferd bereits auf der Internetseite gefunden. Hier in Spanien haben Sie nun die Möglichkeit, diese Pferde, die Sie vorher nur auf den Fotos gesehen haben, live zu erleben, sich vorreiten zu lassen oder auch selber auszuprobieren.

 

Selbstverständlich haben wir nicht nur Hengste, sondern auch Wallache und Stuten sowie Fohlen und Jungpferde mit und ohne PRE-Papiere zu verkaufen.

Ein Pferdetransport will gut organisiert sein! Wir benötigen hier eine Vielzahl an Daten, Lizenzen und Zertifikaten seitens des Transporteurs und seinem Fahrzeug und Fahrer/n, als auch seitens der Pferde und deren Vorbesitzer und des Pensionsstalls. Dank langjähriger Erfahrung und Kooperationsbereitschaft von allen Beteiligten, können wir die Abwicklung professionell und verlässlich in die Hand nehmen. Der Transport dauert etwa 2-3 Tage und kostet etwa € 950,- bis € 1.300,-.

Wir kooperieren seit Jahren mit einer sehr zuverlässigen und pferdefreundlichen  Transportfirma. Hier ist beste Versorgung, Ruhepausen während des Transports, artgerechter Umgang und komfortable Unterbringung sowie technischer Komfort erstrangig.

Ein Tierarzt in Spanien stellt kurz vor Reiseantritt die Transportdokumente aus. Er begutachtet jedes Pferd persönlich, liest den Mikrochip aus, misst Temperatur und zeichnet die Abzeichen und Wirbel ein. Im neuen Heimatort wird daraufhin ein Amtstierarzt des Bundeslandes das Pferd begutachten und registrieren. Der Equidenpass für den neuen Wohnort muss neu ausgestellt werden oder auf den neuen Besitzer umgetragen werden. Neuerdings brauchen alle Pferde in Andalusien für den Export einen internationalen Equidenpass (DIE), der meist hier noch beantragt werden muss (€ 70,-), und der dann auch in Deutschland gültig ist. Bisher war dies die "grüne Karte" in Andalusien, der andalusische Equidenpass, der aber nur hier Gültigkeit hatte. Pferde einer bestimmten Rasse wie PRE und Hispano Araber mit Papieren, können mit ihrem Abstamungsnachweis als Equidenpass reisen und brauchen keinen neuen Pass. Die PRE-Papiere (wenn vorhanden) können auf den neuen Besitzer umgetragen bei der ANCCE umgetargen werden.

 

 

 

Home